Dom und Michaeliskirche in Hildesheim

Außergewöhnliches Zeugnis religiöser Kunst im Heiligen Römischen Reich
Art der Stätte:
Kulturstätte
Aufnahmejahr:
1985
Bundesland:
Niedersachsen
Ort:
Hildesheim

Dom und Michaeliskirche in Hildesheim

Der Hildesheimer Dom und die ehemalige Benediktinerabteikirche St. Michael legen ein außergewöhnliches Zeugnis von der religiösen Kunst im Heiligen Römischen Reich und der frühromanischen Architektur ab. Die Kirchen und ihre Kunstschätze vermitteln ein umfassendes Verständnis der Einrichtung romanischer Kirchen im christlichen Abendland. Sie wurden 1985 in die Welterbeliste der UNESCO eingeschrieben.

UNESCO-Welterbetag 2022

Dom und Michaeliskirche in Hildesheim digital entdecken:

Erkunden

Drohnenaufnahmen Dom

Video entriegeln und Cookie zustimmen

Entdecken Sie den seit 1985 zum UNESCO-Welterbe gehörenden Dom bei einem Drohnenflug weit über den Dächern Hildesheims. Weltberühmt sind vor allem der 1000-jährige Rosenstock sowie die meisterhaften Bernwardinischen Bronzegüsse.

Gode - who? Gode - wer?

Video entriegeln und Cookie zustimmen

Ein "Godehard-Slam" informiert über den Heiligen, der vor 1000 Jahren Bischof von Hildesheim war.

Drohnenaufnahmen Michaelis

Video entriegeln und Cookie zustimmen

Entdecken Sie die St. Michaelis Kirche bei einem Drohnenflug weit über den Dächern Hildesheims.

Menschen Dom Museum - Direktorin Prof. Dr. Claudia Höhl

Video entriegeln und Cookie zustimmen

In der Reihe "Menschen Dom Museum" nimmt auch die Direktorin des Dommuseums, Prof. Dr. Claudia Höhl, dazu Stellung, was sie am meisten hinsichtlich des Doms und des Dommuseums begeistert. Seien Sie gespannt.

meinORT im Welterbe Michaeliskirche: Vierungsturm

Video entriegeln und Cookie zustimmen

Lebendiges Welterbe lebt von den Beziehungen, die Menschen zu ihrem Welterbe entwickeln. In diesem Video verraten Menschen, worin ihr besonderer Bezug zur Michaeliskirche besteht.

Experimentieren

  • 05. Juni
    10 – 18 Uhr

    UNESCO-Welterbetag in Hildesheim

    Verschiedene Orte in Hildesheim
    Vor Ort

    Führungen und Vorträge, Musik und Aktionen gewähren Blicke hinter die Kulissen des Welterbes und laden zum Erkunden und Entdecken ein.

    In diesem Jahr werden gleich zwei Jubiläen gefeiert: 50 Jahre UNESCO-Welterbekonvention, eines der erfolgreichsten internationalen Schutzinstrumente für Natur- und Kulturerbe weltweit und das 1000-jährige Weihejubiläum von Bischof Godehard, welcher während seiner Amtszeit von zentraler Bedeutung für die Welterbekirchen in Hildesheim war. Am UNESCO-Welterbetag haben Sie die Möglichkeit, sowohl das Welterbe in Hildesheim als auch das Wirken von Bischof Godehard in Hildesheim zu erleben.

    Die Michaeliskirche, der Dom, das Dommuseum, die Dombibliothek, das Bistumsarchiv, die Stadtführer-Gilde und die Tourist-Information heißen Sie willkommen und präsentieren Ihnen ein umfangreiches Programm mit Konzerten, Führungen, einem Festgottesdienst und einer Zeichen-Rallye für Kinder.

  • 05. Juni
    11 – 17 Uhr

    Zeichen-Rallye für Kinder

    Dommuseum, Treffpunkt: Domfoyer
    Vor Ort

    Auf Erkundungstour durch das Dommuseum

    Eigenständige Erkundungstour im Museum auf der Suche nach einem unserer Kunstschätze. Die „Ausrüstung“ ist im Foyer erhältlich, dort gibt es am Ende auch eine kleine Belohnung.

  • 05. Juni
    11 – 16 Uhr

    Nachbau eines Skriptoriums

    Dombibliothek, Treffpunkt: Foyer Dombibliothek
    Vor Ort

    Stellen Sie Fragen rund um die Funktion, Entstehung und Ausstattung des Skriptoriums!

    In der Dombibliothek wird ein Nachbau des Bibliotheksraums von St. Godehard präsentiert. Fragen rund um die Funktion, Entstehung und Ausstattung können im Foyer gestellt und erlebt werden.        

  • 05. Juni
    11 – 14 Uhr

    Erlebnisausstellung UNESCO-Welterbe und Mitmachaktion für Kinder

    Treffpunkt: in der Tourist-Information
    Vor Ort

    Spielerisch mehr über die Welterbekirchen erfahren

    In der multimedialen Ausstellung können Sie spielerisch mehr über die Welterbekirchen erfahren. Für Kinder werden Materialien zum Basteln, Malen und Rätseln, sowie ein Quiz angeboten.

  • 05. Juni
    11 – 12 Uhr

    Das Welterbe von oben

    Treffpunkt: St.-Andreas-Kirchturm
    Vor Ort

    Vorbei am Glockenspiel und alten Uhrwerk wartet in 75 Metern Höhe ein 360°-Panoramablick auf das Welterbe.

    Entdecken Sie das Welterbe von oben! Vorbei am Glockenspiel und alten Uhrwerk wartet in 75 Metern Höhe ein 360°-Panoramablick auf das Welterbe.

  • 05. Juni
    11:30 Uhr

    Führung durch das Magazin

    Dombibliothek, Treffpunkt: Foyer Dombibliothek
    Vor Ort

    Anhand von Originalobjekten werden Details zu den Beständen aus St. Godehard anschaulich erläutert.

    Anhand von Originalobjekten werden Details zu den Beständen aus St. Godehard anschaulich erläutert.

  • 05. Juni
    12 Uhr

    Unterwegs mit der Hildesheimer Stadtführer-Gilde e.V.

    Treffpunkt: vor St. Michaelis / vor dem Mariendom
    Vor Ort

    Die Hildesheimer Stadtführerinnen und Stadtführer laden ein zu einem Gang zu den Hildesheimer Welterbestätten und der Basilika Minor St. Godehard.

    Die Hildesheimer Stadtführerinnen und Stadtführer laden um 12 Uhr (St.Michaelis) und 14 Uhr (Mariendom) für ca. 60 Minutenein zu einem Gang zu den Hildesheimer Welterbestätten und der Basilika Minor St. Godehard. Unterwegs erfahren Sie Wissenswertes über Entstehung und Ziele der „Internationalen Konvention zum Schutze des Kultur- und Naturerbes der Welt“, über die Kriterien der Vergabe und den „außergewöhnlichen universellen Wert“ der Hildesheimer Welterbestätten. Bischof Godehard – Schutzpatron der Stadt Hildesheim – dessen Gedenken das Jahr 2022 prägt, wird auf dem Gang an vielen Orten präsent sein.

    Jeweils 2 GästeführerInnen werden zusätzlich zwischen den Welterbestätten flanieren, Fragen beantworten und dabei mit Ihnen in den Dialog kommen.

  • 05. Juni
    12 – 16 Uhr

    Kinder entdecken den Kirchenraum

    St. Michaelis, Treffpunkt: Verkaufstresen St. Michaelis
    Vor Ort

    Auf der Suche nach dem kostbaren Kreuz.

    Kinder entdecken den Kirchenraum auf der Suche nach dem kostbaren Kreuz.

  • 05. Juni
    12 Uhr

    Führung an sonst nicht zugängliche Räume

    Treffpunkt: Verkaufstresen St. Michaelis.
    Vor Ort

    Spüren Sie verborgene Orte auf. Die Führung findet um 12:00 Uhr, 13:00 Uhr und 14:00 Uhr für ca. 60 Minuten statt.

    Treffpunkt: Verkaufstresen St. Michaelis. Es wird eine Voranmeldung bis zum 02. Juni 2022 unter gesa.godbersen@t-online.de benötigt.

  • 05. Juni
    12:30 – 16 Uhr

    Besuch des Bistumsarchiv

    Treffpunkt: Bistumsarchiv, Pfaffenstieg
    Vor Ort

    Im Lesesaal des Archivs sind ausgewählte Quellen aus 850 Jahren zu besichtigen. Um 13 und 14.30 Uhr werden zwei Führungen angeboten.

    Im Bistumsarchiv Hildesheim befindet sich eine Vielzahl von Quellen zur Geschichte der Pfarrei St. Godehard und ihrer Pfarrkirche, der Basilika St. Godehard – aber auch so manches zur Geschichte des ihr vorhergehenden Benediktinerklosters. Im Lesesaal des Archivs sind ausgewählte Quellen aus 850 Jahren zu besichtigen: die Gründungsurkunde des Benediktinerklosters vom 11. März 1146, verschiedene „Alltagsurkunden“ des 13.-18. Jahrhunderts, Kirchenbücher des 17.-20. Jahrhunderts, Protokolle des Kirchenvorstands aus dem 19./20. Jahrhundert, Akten zum gemeindlichen Leben des 19./20. Jahrhunderts und noch einiges mehr.

    Um 13 und 14.30 Uhr werden zwei Führungen angeboten.

  • 05. Juni
    12:30 Uhr

    Kirchenführung

    Treffpunkt: Verkaufstresen St. Michaelis
    Vor Ort

    Auf den Spuren Bernwards und Godehards durch die Michaeliskirche. Die Führung findet um 12.30, 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr für ca. 60 Minuten statt.

    Treffpunkt: Verkaufstresen St. Michaelis

  • 05. Juni
    13 – 16 Uhr

    Mein Lieblingsstück von Godehard

    Dommuseum
    Vor Ort

    Gespräche mit Museumsführerinnen und -führern zu Ausstellungsstücken rund um das Wirken des Heiligen Godehards.

    Zum 1000. Jubiläum seiner Amtseinführung steht 2022 der Heilige Godehard im Fokus. Im Dommuseum sind viele Kunstwerke, die mit ihm und seinem Schrein verbunden werden, zu sehen. Die Museumsführerinnen und -Führer stehen zum Gespräch bereit, beantworten Fragen und stellen den großen Hildesheimer Bischof und die mit ihm verbundenen Objekte vor.

  • 05. Juni
    14 Uhr

    Foto-Walk

    St. Michaelis, Treffpunkt: Verkaufstresen St. Michaelis
    Vor Ort

    Mit der eigenen Kamera die Kirche ganz anders in den Blick nehmen.

    Treffpunkt: Verkaufstresen St. Michaelis. Es wird eine Voranmeldung bis zum 02. Juni 2022 unter kotlenga@michaeliskirche-hildesheim.de benötigt.

  • 05. Juni
    15:30 – 16:30 Uhr

    Konzert der Dommusik

    Mariendom
    Vor Ort

    Gespielt werden Werke des deutschen Barocks

    Gespielt werden Werke des deutschen Barocks:

    J. S. Bach: Kantate „Der Friede sei mit dir“ (BWV 158)
    G. Ph. Telemann: Kantate „Erquicktes Herz, sei voller Freuden“ (TVWV 1:470)
    D. Buxtehude: Sonata a-moll (BuxWV272) u.a.

    Ausführende: Stephan Freiberger (Bariton), Marlene Goede-Uter (Violine), Claire Händel (Oboe), Anne Sabin (Violoncello und Viola da Gamba), Thomas Viezens (Orgel)

    Eintritt frei - Spenden am Ende erbeten. Im Vorfeld des Konzerts finden im Dom dazu die Proben statt. Besichtigungen sind nur eingeschränkt möglich. Änderungen vorbehalten.

  • 05. Juni
    17 Uhr

    Bläserserenade vor der Kirche

    Treffpunkt: vor St. Michaelis
    Vor Ort

    Der Bläserkreis und der Posaunenchor St. Michael musizieren – fröhlich, festlich und beschwingt.

    Treffpunkt: vor St. Michaelis