Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin

Preußisches Versailles und Sinnbild der Wiedervereinigung
Art der Stätte:
Kulturstätte
Aufnahmejahr:
1990
Bundesland:
Brandenburg
Ort:
Potsdam und Berlin
Die Weinbergterrassen von Schloss Sanssouci

Sanssouci, oft als „preußisches Versailles“ bezeichnet, sowie weitere Schlösser und Parks in Potsdam und Berlin sind zugleich ein architektonisches wie auch landschaftliches Meisterwerk. Die Kulturlandschaft, 1990 in die Welterbeliste der UNESCO eingeschrieben und 1992 und 1999 erweitert, ist Ausdruck königlicher Macht. 1990 wurde sie Sinnbild der deutschen Wiedervereinigung.

UNESCO-Welterbetag 2020

Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin digital entdecken:

Erkunden

Spaziergang durch die Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin

Video entriegeln und Cookie zustimmen
Tina Jakob-Schlossarczyk von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg nimmt Sie mit auf einen Welterbespaziergang durch die Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin. Dabei stellt sie einzelne Sehenswürdigkeiten und Orte des Welterbes vor und spricht mit Generaldirektor Prof. Dr. Christoph Martin Vogtherr und dem Brandenburgischen Landeskonservator Prof. Dr. Thomas Drachenberg über die Bedeutung des Welterbes.

Erfahren

Das Ausfahren der Orangeriepflanzen in Sanssouci

Video entriegeln und Cookie zustimmen
In den zwei jeweils rund 100 Meter langen und zehn Meter hohen Pflanzenhallen des Orangerieschlosses in Sanssouci überwintern jedes Jahr ca. 1000 exotische Pflanzen: Riesige Palmen und zierliche Orangenbäumchen, in Form geschnittene Lorbeerbäume, Agaven, Myrten und Zypressen.

Die kostbaren, teils tonnenschweren Pflanzen verlassen alljährlich nach den Eisheiligen ihr Winterquartier und werden im 300 Hektar großen Park Sanssouci verteilt.
Die Ausfuhr hat seit über 200 Jahren Tradition und sorgt Jahr für Jahr für eine Menge Arbeit: Sechs Gärtner der SPSG sind vier Wochen lang damit beschäftigt, die Pflanzen aus dem Schloss in den UNESCO-Welterbepark zu schaffen. Dabei sind Ausdauer, höchste Konzentration und Fingerspitzengefühl gefragt.